VIELOVE.at – Wir lieben Wien

Wien, die Weltstadt – Blogparade

Es gibt zu den verschiedensten Themen immer ganz unterschiedliche Blickwinkel. Diese bildhafte Sprache passt ganz hervorragend, denn oft kommt es auch auf den Standpunkt an. Besonders groß sind die Unterschiede immer dann, wenn man die Innen- mit der Außensicht vergleicht. Lebt man in Wien, dann ist die Stadt Deine Heimat. Das Schloß Schönbrunn ist für Dich genauso normal und alltäglich, wie all die anderen Sehenswürdigkeiten der Stadt. Die Durchsagen in den Wiene Linien sind Dir vertraut und Du findest es ganz normal, wenn die Fiaker neben dem Stephansdom stehen und die Donau unter der Reichsbrücke fließt. Aber wie ist das von außen? Was denkt man über Wien, wenn man nicht hier lebt?

Aufruf zur Blogparade

Eine Blogparade ist ein Aufruf Beiträge zu einem Thema zu verfassen. Dabei schreibt man einen Startartikel, so wie diesen und gibt das Thema und ein paar Denkanstöße vor. Andere Blogger verfassen einen Beitrag auf ihrem Blog und setzen geben den Link in einem Kommentar bekannt. Am Ende gibt es dann eine Zusammenfassung. Das ist eine gute Möglichkeit um ganz unterschiedliche Sichtweisen zu ein und demselben Thema zu bekommen. Also rufen wir heute zu einer Blogparade auf!

Wien, die Weltstadt - Eine Blogparade auf vielove.at
Ist es vielleicht Schönbrunn, das Dir in den Sinn kommt, wenn Du an Wien denkst?

Wien, die Weltstadt

Das Thema unserer Blogparade lautet „Wien, die Weltstadt“. Lass uns wissen, woran Du denkst, wenn Du Wien hörst. Was schießt Dir als erstes durch den Kopf und welche Bilder hast Du vor Deinem geistigen Auge? Gibt es Marken, Menschen, Ereignisse, oder Bauwerke, die für Dich einen Bezug zu Wien haben? Hast Du selbst Erfahrung mit der Stadt? Warst Du als Touristin, oder Tourist hier, oder hast vielleicht sogar eine Weile in Wien gelebt? Natürlich musst Du die Fragen nicht alle in Deinem Beitrag beantworten. Sie sollen Dir nur ein wenig helfen, ins Thema zu kommen. Hier findest Du auch noch ein paar Fakten zu Wien.

Wien, die Weltstadt - Eine Blogparade auf vielove.at
Der Tiergarten Schönbrunn ist die Sehenswürdigkeit, die am zweithäufigsten besucht wird

Scheuklappen

Als Wiener hat man einen völlig anderen Blick auf die Heimatstadt. Es ist für Besucher sicherlicher genauso aufregend, sich in einer fremden Stadt zu bewegen, wie für uns. Vieles ist anders, als man es kennt. Verkehrszeichen, Straßenmarkierungen, die Ampeln, sowie Bus und Straßenbahn sehen fremd und ungewohnt aus. Daheim ist das ganz anders. Wien kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Vor fast 2.000 Jahren gründeten die Römer Vindobona und schon im 12. Jahrhundert war Wien eine Stadt. Bis 1918 war Wien die Hauptstadt der Österreichisch-Ungarischen Monarchie und auch heute findet man noch viele Erinnerungen an die Zeit als Kaiserstadt. Mit 3,7 Millionen Besuchern ist das Schloss Schönbrunn die meistbesuchte Sehenswürdigkeit. Das „Sissicastle“ ist eine beliebte Sehenswürdigkeit für viele asiatische Besucher.

Teilnahme an der Blogparade

Wir freuen uns über jeden Beitrag zur Blogparade. Egal welchen Zugang zum Thema „Wien, die Weltstadt“ hast, schreib uns den Link zu Deinem Beitrag in die Kommentare. Gerade die Vielfalt der Beiträge macht den Reiz Blogparade aus.

Hier noch die Organisatorischen Details:

  • Die Blogparade läuft bis zum 30.04.2019
  • Schreib auf Deinem Blog einen Beitrag zum Thema „Wien, die Weltstadt“
  • Bitte verlinke diese Seite in Deinem Beitrag
  • Ist Dein Beitrag veröffentlicht, dann schreib unter diesen Beitrag ein Kommentar. Gib uns die URL bekannt.
  • Wir fassen am Ende der Laufzeit alle Beiträge zusammen

Wir freuen uns auf spannende neue Einblicke in die Außensicht auf unsere Heimatstadt!


9 thoughts on “Wien, die Weltstadt – Blogparade

    1. Hallo Peter!

      Na klar! Gerade diese Aussensicht ist sehr interessant! Was stellst Du Dir vor, wenn Du Wien hörst. Hier gewesen zu sein ist keine Voraussetzung.
      Ich freue mich auf Deinen Beitrag!

    1. Hallo Lars!

      Danke für den tollen Beitrag! Das Parlament wird momentan noch renoviert, aber wenn das Gebäude wieder in Betrieb ist, ist eine Führung sicher etwas, das man nicht sofort mit einer Städtereise nach Wien verbinden würde.

      Liebe Grüße

      Andrea

    1. Hallo Joachim!

      Vielen Dank für den schönen Beitrag. Die Fotos finde ich wirklich toll! Mein Lieblingsbild ist der Blick von der Gloriette, wo das Rot des Himmels im Teich spiegelt. Interessante neue Blickwinkel auf das „Sissicastle“ 😉

      Liebe Grüße

      Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.