VIELOVE.at – Wir lieben Wien

Urlaub in Wien mit Fewostay

Wien ist eine Weltstadt, also eine Millionenstadt mit internationalem Flair. Den internationalen Flair bekommt die Stadt nicht zuletzt durch die vielen Besucher. Asiaten kommen, inspiriert von „Sound of Music“ nach Österreich und besuchen begeistert das Sisi-Castle Schönbrunn und andere historische Bauten. Besucher aus aller Welt sehen machen eine Reise nach Wien. Tatsächlich hat unsere schöne Stadt einiges zu bieten. Die vielen Touristen kommen in den zahlreichen Hotels der Stadt gut unter. In den verschiedenen Preisklassen gibt es eine große Auswahl. Allerdings gibt es auch echte Alternativen zur Nacht im Hotel. Private Anbieter stellen Zimmer, Wohnungen und Apartments auf verschiedenen Plattformen zur Verfügung. Erwartet man Besuch, dann kann eine solche Ferienwohnung für den Urlaub in Wien eine bessere Wahl sein, als ein Hotel.

Preis Leistung

Hotelzimmer haben Vor- und Nachteile. Innerhalb eines Hotels, speziell wenn es sich um ein älteres Gebäude handelt, gibt es oft ganz unterschiedliche Zimmer. Manchmal werden die verschiedenen Zimmergrößen als eigene Kategorien geführt. Oft kosten die Zimmer dasselbe, obwohl sie sich teilweise stark voneinander unterscheiden. Man kann also Glück haben, aber genauso auch ein sehr kleines Zimmer bekommen. Auch große Hotelzimmer sind eben nur ein einziges Zimmer. Es gibt Betten, einen kleinen Arbeitsplatz und einen Kasten. Oft findet man noch einen bequemen Stuhl, in dem man Abends sitzen kann. Meist verbringt man die Zeit im Hotelzimmer aber auf dem Bett. Vor einem mitunter sehr kleinen Fernseher verbringt man die Zeit, bis zum Einschlafen. Der Preis fällt dabei ganz unterschiedlich aus. Hat man ein Apartment gebucht, dann gibt es zumindest zwei Zimmer.

Urlaub in Wien auf vielove.at
Das klassische Hotelzimmer lässt wenig Platz für Freizeitaktivitäten

Essen und Trinken

Hat man ein Hotel gebucht, dann muss man für die Verpflegung aus dem Haus, fertiges Essen mitbringen, oder im Restaurant des Hotels essen. Das ist teurer, als selbst zu kochen. Auch gibt es im Standard-Hotelzimmer nur eine Minibar, in der man kaum etwas unterbringt. Lebensmittel zu kühlen ist also nicht möglich. Ganz anders sieht das in einer Ferienwohnung aus. Hier wird, wie der Name vermuten lässt, eine ganze Wohnung gemietet. Eine Ferienwohnung in Wien findet man beispielsweise auf Fewostay. Hier stellen private Vermieter ihre Wohnungen, die über die Plattform gebucht werden können, ein. Dem Mieter entstehen dadurch keine Kosten. Anders als auf anderen Plattformen teilt man sich in einer Ferienwohnung den Wohnraum nicht mit dem Vermieter. Man wohnt in einer eigenen Wohnung.

Vollausstattung

Ein Hotelzimmer besteht im Normalfall aus einem einzigen Raum. Speziell, wenn man mit Familie reist und die Kinder früher ins Bett müssen, ist das ein Nachteil. Man muss auf die schlafenden Kleinen Rücksicht nehmen. Anders sieht das in einer Ferienwohnung aus. Hier gibt es zumindest ein zweites Zimmer. Während die Kinder also im Schlafzimmer schlafen, kann man im Wohnzimmer, oder auf dem Balkon noch den Urlaubstag ausklingen lassen. Ein Fernseher und ein Internetanschluss ist in den meisten Wohnungen enthalten und auch eine vollausgestattete Küche steht zur Verfügung. In kleinen Gruppen kann man also doppelt Geld sparen, wenn man Urlaub in Wien macht. Einerseits werden die Kosten für die Ferienwohnungen nicht pro Person berechnet, sondern für die ganze Wohnung. Je mehr Personen in der Wohnung untergebracht sind, umso billiger wird der Aufenthalt pro Person. Außerdem ist es nicht notwendig im Restaurant zu essen. Man kann die Urlaubskasse schonen und selbst kochen.

Urlaub in Wien auf vielove.at
Eine voll ausgestattete Küche im Urlaub hilft Geld zu sparen

Echtes Wohnen

In einer Ferienwohnung kann man wohnen. Das enge Hotelzimmer reicht meist nur zum Schlafen und Duschen. Eine Wohnung mit Küche und getrenntem Wohn- und Schlafbereich, ermöglicht es, wie daheim zu leben. Die Unterhaltskosten sind kaum höher als daheim und man hat die Möglichkeit sich bei seinem Urlaub in Wien wie ein echter Wiener zu fühlen. Aber auch wenn man selbst in Wien wohnt ist das Angebot interessant. Einerseits kann man so seine Gäste sehr günstig unterbringen. Besuch kann in der eigenen Wohnung Zeit einen Teil der Zeit verbringen und man muss nicht jeden Tag kochen, oder essen gehen. Andererseits kann man selbst, wenn man auf Reisen geht, ein solches Angebot nutzen. So kann man beispielsweise ein Ferienhaus in Österreich mieten und günstig Urlaub in den verschiedenen Regionen Österreichs machen.

Urlaub in Wien auf vielove.at
Einer der größten Posten bei den Reisekosten ist die Übernachtung

Ideal für Familien

Speziell Familien haben in einer Ferienwohnung, oder einem Ferienhaus große Vorteile. In einem Frühstücksraum kann man mit kleinen Kindern ohnehin nicht in Ruhe frühstücken. Übernachtung mit Frühstück für die Kinder zu buchen ist meist viel teurer, als ihnen ihr gewohntes Frühstück in der Küche selbst zuzubereiten. Hat man kleine Kinder, die Flaschennahrung, oder Brei brauchen, dann ist eine Küche, in der man auch Nachts problemlos Wasser kochen kann, ein großer Vorteil. Aber auch wenn man alleine, oder zu zweit reist ist eine private Ferienwohnung eine echte Alternative, die man unbedingt prüfen sollte, bevor man ein Hotel bucht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.