VIELOVE.at – Wir lieben Wien

Brunch im Sonnwendviertel

Wien entwickelt sich rasant und jeden Tag steigt die Einwohnerzahl. Das Angebot in der Stadt ist interessant und man findet hier nicht nur Arbeit, sondern auch ein reichhaltiges Bildungs- und Freizeitangebot. Damit den steigenden Einwohnerzahlen Rechnung getragen wird, muss ständig gebaut werden. Eines dieser Wohnbauprojekte ist einzigartig. Mitten in Wien wird ein neuer Stadtteil aus dem Boden gestampft. Das Sonnwendviertel ist ein neuer und sehr attraktiver Stadtteil.

Südbahnhof

Das Sonnwendviertel liegt heute auf dem ehemaligen Areal des Südbahnhof. Die alte Bahnhofshalle und die komplette Anlage wurde abgerissen. Auch das Areal des Frachtenbahnhofs, auf dem hauptsächlich Speditionslager standen musste der Stadterweiterung weichen. Rund um den neuen Wiener Hauptbahnhof entsteht nach wie vor ein gewaltiges Wohnviertel. Die Bauarbeiten dauern, mittlerweile 9 Jahre nach ihrem Beginn, noch immer an. Trotzdem sich ein Teil nach wie vor im Bau befindet, kann man im Sonnwendviertel bereits ausgezeichnet leben.

Brunch im Sonnwendviertel auf vielove.at
Der alte Südbahnhof war bis Ende 2009 in Betrieb

Aus Süd- wird Hauptbahnhof

Der alte Wiener Südbahnhof erstreckte sich entlang des Gürtels vom Südtirolerplatz bis zur Arsenalstrasse. Dahinter lag ursprünglich das Frachtenareal. Auf diesem Gelände, das bis zur Sonnwendgasse, bzw. der Gudrunstrasse reichte, waren einige Lager- und Speditionshallen. Mit Ende 2009 wurde das gesamte Areal geräumt und mit dem Bau des neuen Hauptbahnhofs begonnen. Ein gewaltiges Projekt, das die ÖBB über 5 Jahre umgesetzt hat. Zwischen 2010 und 2012 wurde der gesamte Zugverkehr für Wien hauptsächlich über den Westbahnhof und den extra dafür ausgebauten Bahnhof Meidling abgewickelt. Seit 2014 ist der Hauptbahnhof in Betrieb und seit Ende 2015 ist er in Vollbetrieb.

Infrastruktur

Rund um den Hauptbahnhof entsteht nicht nur ein völlig neues Wohnviertel. Neben dem Bahnhof hat die ÖBB mit ihrem Hauptsitz ein eindruckvolles Gebäude geschaffen. Zwischen den Bahngleisen und der Sonnwendgasse stehen eine Reihe von Hotels, die dank ihrer zentralen Lage auch gut ausgelastet scheinen. Auch auf der anderen Seite der Gleise, zwischen Bahnhof und dem Wiedner Gürtel entstanden neben Bürohäusern auch Hotels. Der 2016 eröffnete Erste Campus, schräg gegenüber dem Belvedere, steht heute dort, wo früher die Bahnhofshalle des alten Südbahnhofs gestanden hat. Dahinter, entlang der Arsenalstrasse wird aktuell noch gebaut. Bürobauten und Wohnhäuser entstehen hier.

Brunch im Sonnwendviertel auf vielove.at
Wohnen, direkt am Helmut Zilk Park ist im Sonnwendviertel ganz normal

Helmut Zilk Park

Die Wohnbauten im Sonnwendviertel finden sich hauptsächlich zwischen der Bahntrasse und der Sonnwendgasse bis zur Gudrunstrasse. Im bereits fertig gestellten Teil finden sich große, um einen Hof angeordnete Bauten. Das besondere daran ist, dass nicht alle 4 Seiten vom selben Bauträger gebaut wurden. 3, oder mehr Genossenschaften haben gemeinsam einen Bauplatz bebaut und auch Gemeinschaftsräume und andere Einrichtungen können von allen Bewohnern genutzt werden. Neben den begrünten Innenhöfen ist der Helmut Zilk Park das Herzstück des Sonnwendviertels. Mit rund 70.000 m² bietet der Park reichlich Platz auf großzügigen Wiesen. Spielplätze, ein Motorikpark und mehrere Hundezonen sind, neben dem Gemeinschaftsgarten, die Highlights des Parks. Mitten im Park steht ein kleiner Pavillon. Die Bäckerei Mann serviert hier, mitten im Park Kaffee und Kuchen.

Lokale

Am nördlichen Ende des Helmut Zilk Parks, in der Antonie-Alt-Gasse 2 findet sich das Urban´s. Ein kleines, aber feines Lokal, das gemütliche Atmosphäre und ausgezeichnete internationale Küche bietet. Neben Pizza werden auch Steaks, aber auch vegetarische Gerichte, oder Salate serviert. Bekannt ist das Urban´s aber für seinen Brunch. Jeden Samstag und Sonntag steht ab 11:30 ein reichhaltiges Buffet zur Auswahl. Durch große Glasscheiben hat man einen schönen Blick auf den Helmut Zilk Park, oder den Innenhof. Im Sommer gibt es auch im überdachten Außenbereich Sitzgelegenheiten. Auch die Auswahl an Cocktails ist groß und uns haben sie geschmeckt.

Stadt in der Stadt

Im Sonnwendviertel herrscht eine ganz eigene Stimmung. Breite Gehsteige und sehr wenige Autos bestimmen das Straßenbild. Bis auf die Durchzugstrassen gibt es kaum Verkehr. Der Helmut Zilk Park bietet viel Grünfläche und Möglichkeiten sich zu erholen. Wer Glück hat, der kann auch die Hasen beobachten, die allen Bauarbeiten zum Trotz nach wie vor das Gelände besiedeln. Wer außerhalb der normalen Öffnungszeiten ein paar Kleinigkeiten einkaufen möchte, der kann das am Hauptbahnhof 7 Tage die Woche von 7h bis 22h tun. Auch Snacks und Fast Food gibt es am Hauptbahnhof in Hülle und Fülle.

Sonnwendviertler

Die Bewohner sind überwiegend junge Menschen. Viele Kinder leben in den verschiedenen Wohnbauten und zahlreiche Kindergärten sorgen für die Kinderbetreuung. Direkt am Helmut Zilk Park liegt auch der Bildungscampus. Eine Kombination aus Kindergarten, Volksschule und Mittelschule. Beginnend beim Hauptbahnhof findet sich die Favoritenstraße. Eine der größten Einkaufsstraßen Wiens. Mit dem Hauptbahnhof, der Straßenbahnlinie D und der Buslinie 69A ist das Sonnwendviertel auch gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Es gibt also fast nichts, was man im Sonnwendviertel nicht bekommen könnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.