Foods & Drinks, Frühstücken

Das beste Café Wiens: Frühstücken im Café Telegraph

Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages! Das Statement hat sich das Café Telegraph im 9. Bezirk Wiens offenbar sehr zu Herzen genommen und verwöhnt mit allerlei Köstlichkeiten euren Gaumen.

Spontane Entscheidungen sind meistens die besten, so beschlossen wir vor einigen Tagen Frühstücken zu gehen und suchten uns dafür das Café Telegraph aus. Eine Speisekarte vorab online zu finden, hat sich als schwierig erwiesen, doch einige Bilder auf Instagram zeigten durchaus sehr leckere Speisen. Das Café ist zu Fuß vom Schottentor gerade mal 8 Minuten entfernt, somit sehr zentral gelegen. Vor Ort angekommen überrascht ein lockeres und gemütliches Ambiente. Übrigens ist eine Reservierung an manchen Tagen unbedingt notwendig (vor allem am Samstag).

Nachdem wir unseren Sitzplatz gefunden hatten, erwartete uns die schwierigste Entscheidung des ganzen Tages: Die Auswahl der Speisen, denn die Frühstückskarte zieht sich über 3 Seiten, und hebt sich mit den ausgefallensten Kreationen ab. Avocadogerichten wurde sogar eine eigene Seite gewidmet! Auch jene, die es etwas unkompliziert mögen sind hier bestens bedient, denn Klassiker wie ein Wiener Frühstück wird ebenfalls angeboten.

Café Telegraph wien frühstück (4)

Cafe Telegraph wien frühstück (4)

Cafe Telegraph wien frühstück (4)

Ich entschied mich zum ersten Mal eine Acai-Bowl zu probieren und wurde nicht enttäuscht. Sie war zwar etwas süßer als erwartet, aber dennoch richtig schön angerichtet und vor allem sehr lecker! Meine Freundin dagegen entschied sich für ein einfaches Avocado-Brot, auch sie war sehr begeistert.

Zu meiner Bowl probierte ich einen Orzo-Kaffee (Getreidekaffee) der leider gar nicht mein Geschmack war, weil er besonders speziell war. Die Getränkeauswahl ist dennoch der Hammer! Es gibt so viele verschiedene ausgefallene Getränke und Säfte, auch hier fällt es schwer sich für etwas zu entscheiden.

Cafe Telegraph wien frühstück (4)

Unsere Bewertung vom Café Telegraph

Auswahl

Drei ganze Seiten voller Frühstücksvariationen inklusive einer eigenen Avocado-Karte überfordern einen ganz schön. Zusätzlich steht eine Menge ausgefallener Getränke zur Auswahl. Aber das war ja noch nicht alles, denn man kann im Café Telegraph auch zu Mittag essen! Wir sind einfach nur begeistert!

Qualität

Die Qualität hat uns überzeugt! Hier ist alles mit so viel Liebe zum Detail angerichtet, frisch und vor allem sehr lecker.

Service

Trotz eines sehr vollen Lokals war die Kellnerin stets aufmerksam und wirklich sehr nett! Auch das Essen wurde uns in einem normalen Zeitrahmen zu unserem Tisch serviert.

Atmosphäre

Obwohl das Lokal wirklich sehr voll war, war die Atmosphäre sehr gemütlich, vor allem da das Licht etwas gedämpft war.

Preis/Leistung

… ist vollkommen im Rahmen. Ich bezahlte für die Acai-Bowl und den Getreidekaffee 9,20€. Dennoch hatte ich den Eindruck, dass einige Gerichte im Vergleich zu anderen Lokalen um 1-2€ teurer sind. Was aber meiner Meinung nach aufgrund der freundlichen Bedienung und den wohlschmeckenden Gerichten jeden Cent wert ist.

Was noch gesagt werden muss..

Das war mit Abstand das beste Frühstückslokal in Wien, welches ich jemals besucht habe. Hier stimmt einfach alles! Das war definitiv nicht mein letzter Besuch im Café Telegraph, hier muss man einfach noch mal hin, allein wegen der großen Auswahl der kreativen Frühstücksgerichte.

 

 

Café Telegraph

Facebook: facebook.com/cafetelegraph.at

Garnisongasse 7, 1090 Wien
Öffnungszeiten: MO-SA 9:00 – 20:00, SO 9:00 – 16:00
Anfahrt: Schottentor U2, Straßenbahn, Station Schwarzspanierstaße: 37, 38, 40, 41, 42

 

Du willst mehr Inspirationen zum Frühstück in Wien? Dann schau doch bei unseren anderen Beiträgen vorbei:
Frühstück im Herzen Favoritens (IO espresso one)
Sonntagsbrunch im Stadtkind
Ein Snack im Café Josephine
15 süße Minuten in Wieden

 

Leave a Reply